Samstag, 20. April
HellDunkel

Finowkanal : Eberswalde: Niedrigwasser trotz des vielen Regen
Foto: DieRandberliner
Finowkanal

Eberswalde: Niedrigwasser trotz des vielen Regen

Der Pegel ist innerhalb kurzer Zeit um unglaubliche 45 Zentimeter gefallen

18. März 2024   Lesezeit: 2 Min.
0
Kommentare
Merkliste
Teilen
Facebook
Pocket
E-Mail
Merkliste
0
Kommentare
Facebook
Pocket
E-Mail
Zwischenablage
Finowkanal : Eberswalde: Niedrigwasser trotz des vielen Regen
Foto: DieRandberliner

Eine solch geringen Wasserstand habe es im Finowkanal zumindest in den vergangenen zehn Jahren nicht gegeben, betont der Bootsbauer und Bootshändler. So liege der Schilfgürtel am Treidelweg zu einem großen Teil im Trockenen, was dazu führe, dass die Pflanzen ergrauen würden. „Auch unsere Kaimauer und die Dalben sind freigelegt“, gibt Björn Killermann zu Protokoll.

Dabei habe es im Herbst und Winter doch zuletzt reichlich geregnet, was zum Beispiel beim Werbellinsee zu Höchstständen geführt habe. Der Unternehmer geht nicht davon aus, dass der niedrige Pegel im Finowkanal mit der grundhaften Sanierung der Schleusen zu tun hat, die immer dichter an Eberswalde heranrückt. „Wir befinden uns ja unterhalb der zurzeit im Bau befindlichen Anlagen“, sagt Björn Killermann.

Wir haben nachgefragt beim Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Oder-Havel in Eberswalde, das für den Wasserstand im Finowkanal verantwortlich ist. „Wir haben ab dem 9. März 2024 den Pegel auf der Höhe von Wolfswinkel und Drahthammer abgesenkt“, heißt es aus der Behörde. Dies diene der Durchführung von Instandsetzungs- und Reparaturarbeiten an einer Uferwand auf der Nordseite oberhalb der Schleuse Drahthammer.

„Der Wasserstand liegt nun auf Niedrigstau-Niveau“, teilt das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Oder-Havel mit. Deswegen sei der Pegel aktuell 40 Zentimeter niedriger als normal. Die Baumaßnahme werde voraussichtlich noch bis zum 24. März 2024 andauern. „Danach wird die Haltung wieder auf Normalstau-Höhe gebracht“, informiert die zuständige Behörde weiter.

Schreibe einen Kommentar
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu schreiben.
 
Du 

Bisher keine Kommentare
Nach oben scrollen